Camino Inglés – der Jakobsweg von Ferrol/Coruña nach Santiago

Der Camino Inglés ist einer der Jakobswege in Nordspanien. Er führt über 120 Kilometer von Ferrol bzw. A Coruña nach Santiago.

Auf dieser Seite findest du alles Wissenswerte über diesen kurzen und noch wenig begangenen Pilgerweg: Bilder und Informationen zur Route, Karte, Unterkünften, Anreise, Ausrüstung und zur Planung des Camino Inglés.

Interessante Fakten über den Camino Ingles:

• Der Camino Ingles ist mit Sicherheit nicht der bekannteste Jakobsweg
• Mit einer vergleichsweise “kurzen” Länge von rund 120 Kilometern ist er prima in einer Woche zu bewältigen. Alle Etappen hier
• Der Camino Ingles hat zwei mögliche Startpunkte: Ferrol und A Coruña
• Wie alle Jakobswege, endet auch dieser Weg in Santiago de Compostela
• Der Camino Inglés wird auch als “englischer Weg” bezeichnet, auch wenn er durch Nordspanien führt
• Die Route und Länge des Weges machen diesen Pilgerweg reizvoll für Anfänger und Menschen mit wenig Zeit
• Mit einer gut ausgearbeiteten Packliste unter 10kg bist du bestens vorbereitet für diesen Jakobsweg
• Die Infrastruktur ist inzwischen gut: Es gibt genügend Unterkünfte auf dem Weg
• Mit etwas Umsichtigkeit kannst du den Weg mit einem Budget von 200€ pilgern. Mehr dazu beim Kosten-Artikel

Pilgerführer für den Weg:

Der gängige und seit Jahren empfohlene Reiseführer ist das “gelbe” Buch vom Outdoor-Verlag (hier erhältlich). Mehr zum Thema Reiseführer hier.

Camino Ingles Reiseführer

Camino Inglés – ein kleines Abenteuer in Nordspanien

Einst gänzlich unbekannt, ist die Infrastruktur des Weges inzwischen stark verbessert und ausgebaut. Der Pilger findet auf dem 120 Kilometer langen Weg ausreichend Wegmarkieren und Unterkünfte. Hierzu zählen auch viele speziell für Pilger errichtete Herbergen.

Die Route ist nicht übermäßig anstrengend, und führt zudem teilweise reizvoll am Atlantik vorbei. Daher auch der Name “Camino Inglés”: Im Mittelalter waren viele Engländer über den Seeweg nach Nordspanien gekommen.

In einer Woche Santiago de Compostela erreichen

Anders als der klassische Jakobsweg Camino Francés, den Hape Kerkeling einst wanderte, ist der Inglés ein sehr, sehr kurzer Pilgerweg. Lediglich 120 Kilometer – oder je nach Startort sogar nur 75 Kilometer – benötigt der Pilger, um das Ziel zu erreichen: Die Kathedrale von Santiago de Compostela.

Das ist gerade einmal genug, um dort die beliebte Pilgerurkunde zu erhalten. Für diese benötigt man nämlich nachweislich 100 Kilometer Pilger-Erfahrung. Zum Vergleich: Der Kultweg Camino Francés hat eine Länge von rund 800 Kilometern.

View this post on Instagram

Cos’è il Cammino di Santiago? Significa partire, avendo fiducia nella decisione presa. Se ti fermi e pensi a quello che stai facendo non parti più. Invece chiudi gli occhi, respiri e parti. Parti con il tuo zaino, che hai preparato con cura e precisione, perché quella sarà casa tua. Poi cominci a camminare e passo dopo passo inizi a sentire la fatica, il dolore. Si indolenziscono i piedi, le gambe, le spalle, fanno male fino alle lacrime. Ma il cuore… quello no, non fa male. E allora continui a camminare. Camminando ti accorgi che ti stai conoscendo davvero, per la prima volta. Scopri la tua tenacia, la tua determinazione, la tua resistenza. Camminando con il peso sulle spalle capisci cosa è necessario portare e cosa, invece, è ingombrante, superfluo, doloroso. Camminando ti accorgi che non c’è passato, non c’è futuro, c’è solo il “qui ed ora”. Inizi a maledire la strada, i chilometri, le salite, la pioggia, il sole e mentre lo fai continui a camminare, passo dopo passo e ti accorgi che tu ce la fai. Ce la fai sempre. Scopri che accanto a te cammina qualcuno con cui puoi condividere la fatica, la paura, i sorrisi, le emozioni. E capisci che Santiago non è la meta che lenisce le tue ferite, è il Cammino che ti fa scoprire chi sei davvero. E impari anche che tutto arriva al momento giusto, che i limiti che hai sono solo una spinta per andare sempre oltre, che se ci credi davvero puoi farlo. Il Cammino non finisce a Santiago. Continua quando torni a casa e capisci che la tua vita non potrà mai, mai più essere la stessa. Perché agli occhi degli altri niente è cambiato ma tu lo sai, che una nuova vita sta per cominciare. 👣🐚 . . . . #cammino #camino #camminodisantiago #caminodesantiago #camminoinglese #caminoinglés #caminoingles #santiago #santiagodecompostela #santiagodicompostela #spagna #espagna #espana🇪🇸 #camminare #caminar #ferrol #ferrolsantiago #compostela #viaggiare #viajar #viaggio #travel #travelphotography #diariodibordo #diariodiviaggio #intornoalmondo #instatravel #elcamino #elcaminopeople #elcaminoespn

A post shared by Gaia Bernardini (@gaiabernardini) on

Für Neugierige & Neueinsteiger geeignet: Der Camino Inglés

Wer nicht gleich fünf oder sechs Wochen Zeit hat, sondern nur ein oder zwei Wochen, könnte neugierig werden: In diesem Fall ist dieser Weg ein attraktives Pilgerziel, da der Weg komplett begangen werden kann in der Zeit.

Auch für Neulinge und Pilger-Einsteiger kann der Camino Inglés spannend sein. Denn die kurze Dauer von einer Woche kann ein schöner Einstieg in die Welt des Fernwanderns sein. Zudem ist die Route und das Profil des Weges nicht zu schwer, dabei aber landschaftlich schön.

Hilfreiche Artikel zur Planung deiner Pilgerreise:

  • Packliste
  • Pilgerführer für den Camino Inglés
  • Kosten einer Pilgerreise
  • Unterkünfte und Herbergen entlang des Inglés
  • Etappen-Plan des Weges

Video- & Fotoeindrücke vom Weg: